gtag('config', 'UA-145886847-1');

Entscheidungen im Team treffen mit der FORDEC-Methode

Entscheidungen im Team treffen mit der FORDEC-Methode

ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN IM TEAM

Das treffen von Entscheidungen innerhalb eines Teams hat viele Vorteile. Bis auf den einen Punkt: die Unübersichtlichkeit. Es ist nicht leicht, jedes Teammitglied einzubeziehen ohne ein Meinungschaos zu erschaffen. Speziell für solche Fälle gibt es Methoden, die einem zur Seite stehen und die Entscheidung erleichtern. Eine davon ist die FORDEC-Methode.

Die FORDEC-Methode ist ein sechsstufiges Handlungsschema, welches von der Nasa entwickelt wurde um in kritischen Situationen eine möglichst schnelle und gleichzeitig reflektierte Entscheidung treffen zu können. Sie war gedacht für Piloten, um sie bei Entscheidungen um Leben und Tod zu unterstützen. Die BWL hat die Methode übernommen und wendet diese erfolgreich an, um die Entscheidungen innerhalb des Teams zu koordinieren. Jeder Buchstabe im Wort FORDEC steht für einen Schritt zur finalen Entscheidung.

„Große Entwicklungen in Unternehmen kommen nie von einer Person. Sie sind das Produkt eines Teams“. - Steve Jobs​

Entscheidungen treffen im Team, FORDEC Methide

FORDEC METHODE - DIE VORGEHENSWEISE

Die ersten drei Schritte befassen sich mit der aktuellen Situation, während die letzten drei sich auf das zukünftige Handeln beziehen. Es ist ratsam, sich bei wichtigen anstehenden Entscheidungen, an den einzelnen Punkten zu orientieren und so eine rundum Übersicht zu erstellen, die die Entscheidungsqualität garantiert. 

Facts: Wie ist die Ausgangslage/das Problem?

Hierbei geht es um eine grobe Beschreibung der Situation und die Reaktionen des Umfelds auf die Ausgangslage.

Options: Welche Handlungsoptionen haben wir?

Hier gilt es alle möglichen Handlungsoptionen zu erkennen und zusammen zu tragen. Von diesem Standpunkt aus ist es möglich Strategien zu entwickeln.



Risks & Benefits: Welche Risiken und Chancen haben die Optionen?

Jede Entscheidungsoption bringt Vor- und Nachteile mit sich, die abgewägt werden müssen. Hier sollten auch Minderheitsmeinungen beachtet werden.

Decision: Was tun wir jetzt?

Krisenentscheidungen bringen generell mehr Unsicherheit mit sich als normale Entscheidungen im Team. Man sollte sich jedoch nicht davon aus der Ruhe bringen lassen und durch die vorherigen Schritte eine begründete Tendenz ermitteln.

Execution: Was sind die nächsten Schritte?

Wenn sich das Team für eine Handlungsoption entschieden hat, muss als Nächstes über die genauen Schritte der Umsetzung gesprochen werden.

Check Situation verbessert? Erneut FORDEC nötig?

Nach der Fertigstellung und Umsetzung des Plans soll nun reflektiert werden, ob die Ziele erreicht werden konnten oder ob möglicherweise eine weitere Überarbeitung nötig ist. So kann das Team ihre Entscheidung selbst überprüfen.

Wenn sich diese sechs Fragen gestellt wurden und jeder im Team seine Bedenken oder Ideen eingeordnet hat, kann eine begründete Entscheidung, unter Berücksichtigung aller Teammitglieder gefunden werden . Das ist die FORDEC Methode kurz erklärt. Wenn Sie interkulturelle Teams führen, dann ist für Sie bestimmt auf unser Artikel zu diesem Thema interessant. Besonders gut eignet sich die Methode um zum Beispiel ein Teammeeting zu strukturieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.