<script type="text/javascript" src="https://app.mailjet.com/statics/js/widget.modal.js%22%3E

Homeoffice – Wie man in Krisenzeiten den Teamspirit hoch hält

Damit Sie Ihre Zusammenkünfte mit Ihren Kollegen, Teams und Vorgesetzten endlich wieder fokussiert angehen können, gibt es in diesem Artikel die 5 Schritte zu einem effektiven Meeting - besonders in spontanen Homeoffice-Zeiten.
Corona Homeoffice teamwork
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on print
Share on email


Die effektive Zusammenarbeit im Team wird maßgeblich durch das Vertrauen im Team und das Teamgefühl beeinflusst, welche vor allem durch regelmäßige Interaktion und Austausch mit anderen Personen aus dem Team entstehen.


Doch wie schafft man es das Vertrauen, den Teamspirit und die effektive Arbeit in Zeiten von Corona und physischer Isolation aufrecht zu halten?
Drei Methoden, die Sie schnell und einfach in Ihren Arbeitsalltag integrieren können, möchten wir Ihnen vorstellen, damit Ihr Teamgefühl nicht unter diesen schwierigen Zeiten leiden muss.
– besonders in Zeiten von spontaner Remote Arbeit.

WIE MAN IN KRISENZEITEN DEN TEAMSPIRIT HOCH HÄLT​

Team Offsites organisieren und planen
1. Catch-Up

Video- und Telekonferenzen sind ein großartiges Tool, um die physische Distanz zu überkommen.
Die meisten Teams konzentrieren ihren Austausch jedoch auf arbeitsrelevante Themen – am Ende findet sich wenig Zeit für das Zwischenmenschliche.

Auch wenn die Meetings per Video- oder Telekonferenz abgehalten werden, nehmen Sie sich die Zeit, um jeden im Team abzuholen. Erfahrungsgemäß tendiert man schnell dazu, sich lediglich den Business-Themen selbst zu widmen. Starten Sie Gespräche. Deshalb ist unsere Empfehlung Meetings mit einem kurzen 5 Minuten Checking-In zu starten.
Fragen Sie was die Menschen in Ihrem Team beschäftigt, wie sie ihre Zeit verbringen, was für Sorgen sie haben oder was Sie sonst interessiert.
Hier ein paar Beispielfragen:

  • Wie geht es dir?
  • Was liegt dir auf dem Herzen?
  • Was beschäftigt dich aktuell?
  • Was hast du heute so gemacht?
  • Stell dir vor dein Gefühlszustand ist ein Ball. Welche Farbe und Größe hat er und aus welchem Material besteht er?

So bekommen Sie einen besseren Einblick in die Gefühlswelt Ihrer Kollegen, können frühzeitig auf Probleme und Sorgen reagieren und gleichzeitig eine bessere Beziehung aufbauen.

 

“Establishing a habit looking at each other”, wie es Simon Sinek in diesen Zeiten beschreibt, das sollte das Ziel sein. “It helps staying connected”. 

 

2. Rituale

Rituale sind ein wichtiger Bestandteil eines gut funktionierenden Teams, denn sie geben dem Team Struktur und Stabilität, welche in dieser Zeit voller Ungewissheit und Unruhe einen besonderen Stellenwert haben. Hat Ihr Team bereits Rituale, wie zum Beispiel Retrospektiven oder Daily Standups, im Alltag integriert, sollten diese unbedingt aufrecht erhalten werden. 

Nutzen Sie diese Zeit aber auch, um neue Rituale zu erproben. Ein wöchentliches “Auskotzen”, bei dem Sie Ihrem Team einen Rahmen bieten alle Probleme auszusprechen oder ihren negativen Emotionen freien Lauf zu lassen, oder ein Meeting in dem Teamkollegen etwas aus ihrem Leben, z.B. von einer außergewöhnlichen Reise oder einer interessanten Begegnung, erzählen, können wunderbare Ergänzungen zu den bereits bestehenden Ritualen sein. 

Die twentyZen GmbH, die Macher des Social-Media-Tools webZunder, veranstalten beispielsweise den sogenannten Funky Friday, an dem in einer entspannten Runde zu einem zuvor festgelegten Thema diskutiert wird. Ein Format, welches auch hervorragend remote funktioniert. 

Yoga Berlin
3. Neuen Sinn schaffen

Die aktuelle Ungewissheit über die Zukunft des Einzelnen und des Unternehmens kann beim Team schnell zu Motivations- und Antriebslosigkeit führen. Schnell wird sich die Frage gestellt: wofür der ganze Aufwand, wenn fast der ganze Betrieb lahm liegt?

Man fühlt sich machtlos, überwältigt und stellt die Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit in Frage. Es entsteht eine Atmosphäre, die das gesamte Team lähmen kann. 

 

Ermöglichen Sie Ihrem Team deshalb die Zeit als Chance zu verstehen , indem die Zeit beispielsweise zur Weiterbildung genutzt wird . Es existiert  ein riesiges Angebot an Online Trainings, Videokursen oder hilfreichen E-Books (hier unser E-Book verlinken), die Teamkollegen auf die Zeit nach der Krise  vorbereiten kann, wenn es wieder bergauf geht. 

Wenn Sie diese Zeit als Chance sehen, Ihr Team voranzubringen und weiterzuentwickeln, dann hält dies auch die individuelle Motivation hoch. 

 

Um die Motivation im Team zusätzlich hochzuhalten, bieten sich auch gemeinsame Online Aktivitäten an. Veranstalten Sie einen digitalen Spieleabend oder starten Sie einen Unternehmensinternen Buchclub der sich wöchentlich austauscht. Schaffen Sie das Gefühl, dass keiner hier alleine durch muss. Sie schaffen das gemeinsam!

Schlusswort

In Zeiten von Corona kann es schwierig sein, das Team zusammen zu halten.

Verstehen wir die Krise jedoch als Chance, können Krisen aber auch zusammenschweißen.  Vielleicht gehen mehrere Teams sogar gestärkt aus dieser Zeit hervor. Die Zeit wird es zeigen.

Meeting in ungewöhnlichen Locations sorgen für eine Perspektivwechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Good Visuals Only UG (haftungsbeschränkt)
Karl-Scharfenbergstraße 55-57
38229 Salzgitter
Vertreten durch Geschäftsführer Nico Serapins

HRB: 51/209/00670 Braunschweig
Steuernummer: 51/209/00670
Ust.-ID: DE322857599

Durch Covid-19 leidet das Teamgefühl derzeit sehr. Um dem entgegen zu wirken, erhalten Sie bei uns aktuell 10% Rabatt bei Ihrer nächsten Buchung.